Tel. +49 69 4012924-0

Wir sind für Dich erreichbar
von Montag bis Freitag
8.30 – 17.00 Uhr.

Carl-Benz-Straße 21
60386 Frankfurt
mail@hr-monkeys.de

bittet um Kontakt bezüglich:

Thematik*
caret

#Google4Jobs?! Was kommt auf uns zu?

Seit Juni 2017 können Nutzer aus den USA direkt über Google auf Stellenangebote zugreifen. Nach Aussage von Google ist das Jobportal auch in Südamerika sehr gefragt. Bisher ist das neue Recruiting-Produkt des Suchmaschinenriesens nicht in der DACH-Region (Deutschland, Österreich und Schweiz) verfügbar, aber das wird sich wahrscheinlich bald ändern. Wir erklären, was Google for Jobs überhaupt ist und warum Google sich für die Entwicklung eines eigenen Portals entschieden hat.

Update (18.03.2019): Der Testbetrieb von Google for Jobs hat in Deutschland begonnen. Unklar ist weiterhin, wann der echte Betrieb beginnt.

Was ist Google for Jobs?

Google for Jobs ist eine Jobbörse von Google selbst. Durch eine entsprechende Suchanfrage wird die Jobbörse aktiviert und passende Jobangebote werden aufgelistet. Auf der Keynote Show im Sommer 2017 stellte CEO Sundar Pichai Google for Jobs erstmals vor. In diesem Zuge rollte Google das neue Feature auf dem US-amerikansichen Jobmarkt aus. Lateinamerika, Indien, Afrika und Kanada folgten. Seit Mai 2018 gibt es Google for Jobs in Spanien. Zwei Monate später folgte Großbritannien als zweites europäische Land. In Deutschland diese Funktion bisher nicht ausgerollt. Ob und wann Google for Jobs auf dem deutschen Markt zur Verfügung steht, ist bisher nicht bekannt (Stand: 14.01.2019).

Update (18.03.2019): Der Testbetrieb in Deutschland hat Mitte März 2019 begonnen. Wann der Service für alle User zur Verfügung steht, ist bisher noch nicht bekannt.

Warum entwickelte Google ein eigenes Stellenportal?

Über 80 % der Suchanfragen für ein Stellenangebot beginnen bei Google. Dieses Potenzial erkannte der Suchriese und entwickelte eine eigene Jobsuche. Google möchte mit seinem entwickelten Recruiting-Produkt aktiv in den Jobmarkt miteingreifen und diesen mitbestimmen. Dabei soll der Markt sowohl horizontal als auch vertikal bedient werden. Neben den oberen Reitern wie News, Bilder und Shopping, wird ein weiterer Bereich implementiert: der sogenannte Link Tipp Container. Der Container befindet sich unterhalb der Werbeanzeigen und oberhalb der organischen Suchergebnisse. Dadurch drängt sich der Service Google for Jobs in den Vordergrund und die Jobportale verlieren an Traffic.

Wie kann ich das Stellenportal aktivieren?

Google for Jobs ist ein eigenständiges Produkt, welches über die allgemeine Google-Suche aktiviert wird. Die Suchmaschine crawlt (durchsucht) mit einem Bot Unternehmensseiten, Jobbörsen und Social-Media-Portale. Sie nimmt dabei die veröffentlichten Stellenangebote mit in ihren Index auf. Vorteil für Suchende ist, dass er nicht mehrere Seiten aufrufen muss, sondern die Jobangebote an einer Stelle gebündelt vorfindet. Google ist in der Lage zu erkennen, wenn die gleiche Stelle auf mehreren Seiten online ist und zeigt diese nur einmal in der Ergebnisliste an. Interessiert sich ein Jobsuchender für eine Stelle, so kann sich dieser direkt über die Webseite des Anbieters bewerben.  Um das Feature von Google aufzurufen, gibt es drei verschiedene Möglichkeiten, die wie folgt sind:

  • Suche nach einer Jobbezeichnung (z. B. it jobs)
  • Suche nach Jobs in einem bestimmten Ort/Region (z. B. jobs new york)
  • Kombination aus 1. und 2. Möglichkeit (z. B. it jobs in new york)

Wichtig ist, dass vor der Suche die Suchregion (z. B. Vereinigte Staaten) sowie die Sprache (englisch) in den Einstellungen angepasst wird, da in Deutschland diese Funktion noch nicht verfügbar ist.

Übrigens: Hier findest Du noch weitere Informationen zu #Google4Jobs, im Speziellen darüber, welche Vor- und Nachteile das neue Tool für Bewerber und Recruiter bietet.

Noch Fragen? Der Artikel war interessant, aber Du hast Rückfragen oder willst mehr erfahren? Ruf‘ uns gerne jederzeit an unter +49 69 4012924-0!

Petra Hagelgans

Petra
Als Content Managerin ist Petra Expertin in der Recherche und Aufbereitung von Wissen und Trends der HR-Branche.