Tel. +49 69 4012924-0

Wir sind für Sie erreichbar
von Montag bis Freitag
8.30 – 17.00 Uhr

Carl-Benz-Straße 21
60386 Frankfurt
mail@hr-monkeys.de

bittet um Kontakt bezüglich

Stellenanzeigen auf
Facebook schalten

Facebook

Personalmarketing mit Facebook Ads

Facebook Ads sind gesponserte Wer­be­an­zei­gen (Kampagnen) auf Facebook. Diese Wer­be­form bietet sich her­vor­ra­gend für offene Po­si­tio­nen an und erschafft für die HR-Bran­che eine neue Mög­lich­keit, Per­sonal zu ge­winnen. Arbeit­geber können durch diese Mar­ke­ting-Stra­te­gie ihr Recruiting-Portfolio er­wei­tern sowie auf einen – in Zukunft immer wichtigeren – Recruiting-Kanal setzen. Auf der Social-Media-Plattform Facebook sind allein in Deutschland rund 32 Mio. Nutzer monatlich aktiv.

Vorteil für Personaler ist, dass sie mit einer an­sprech­en­den Werbe­an­zei­ge (der aus­ge­schrie­be­nen Stel­le) sowohl aktiv als auch pas­siv (la­tent) Suchende gezielt ansprechen. Zu­sätz­lich ver­fügt Face­book über eine sehr gro­ße Reich­wei­te, die – mit dem passenden Tar­ge­ting – durch unsere künstliche Intelligenz (KI) optimal genutzt wird.

Grundsätzlich kann jede Stel­len­an­zei­ge mit Face­book Ads be­wor­­ben werden. Durch die große Reich­weite und dem Tar­ge­ting, wel­ches de­tail­liert ein­ge­stel­lt werden kann, wird die entsprechende Zielgruppe genau erreicht.

Besonders beliebt sind folgende Be­rufs­grup­pen:

 Pflege und Gesundheit

 Blue Collar

 IT und Ingenieure

Facebook Werbeanzeige

So ist eine Werbeanzeige auf Facebook aufgebaut

  1. Logo und Firmierung
    Ihre Anzeige beginnt mit Ihrem Logo und der Firmierung.
  2. Einleitender Satz
    Ein kurzer Text, mit dem der Bewerber angesprochen wird.
  3. Anzeigenbild
    Hierfür schicken Sie uns ein thematisch passendes Bild – oder Sie suchen sich eines aus un­se­rem Katalog aus.
  4. Stellentitel und kurze Beschreibung zur Position
    Die exakte Be­rufs­be­zeich­nung und Tätigkeit der zu be­setz­en­den Stelle.
  5. Call-to-Action
    Verlinkung zur Stel­len­an­zei­ge, op­ti­ma­ler­wei­se auf Ihrer Karriereseite zu finden.
  6. Interaktionsmöglichkeit
    Möglichkeit, Ihr Angebot zu teilen oder zu kommentieren.

Warum Personal Marketing auf Facebook?

Allgemeine Informationen zu Facebook

Im September 2017 erreichte Face­book mit 31 Millionen aktiven Nutzern in Deutsch­land einen weiteren Mei­len­stein. Auf der beliebten Social-Media-Plattform sind täglich rund 23 Millionen Nutzer un­ter­wegs. Die meisten Zugriffe kommen dabei über die mo­bi­len Endgeräte. Facebook belegt in Deutschland Platz drei der wichtigsten und be­lieb­tes­ten Webseiten und ist somit die größte Ein­zel­platt­form im Bereich So­ci­al Me­dia. Auf Facebook können Sie Ads (gesponserte Werbeanzeigen) schalten. Ihr Vorteil: Sie erhöhen die Chance, latent (passiv) Suchende direkt anzusprechen. Durch die Ein­blen­dung der An­zei­gen be­wer­ben Sie gleich­zei­tig auch Ihr Unternehmen und stärken so Ihre Ar­beit­ge­ber­marke. Nutzen Sie das Poten­zial und die Power und schalten Sie Ihre Stellenanzeige jetzt über Facebook. Ge­ra­de junge Men­schen verbringen viel Zeit in den sozialen Netzwerken und sind somit ideale Bewerber für ein Praktikum oder eine Aus­bil­dung. Wir helfen Ihnen dabei, Ihren neuen Mitarbeiter auf Facebook zu fin­den!

Besonderheiten: Mit der HR monkeys KI erfolgreich Face­book Ads für Ihre Stel­len­an­zei­gen schalten!

Personalmarketing auf Facebook – Wie funktioniert das?

Mit Facebook Ads haben Sie die Möglichkeit, offene Stellen mit Werbeanzeigen zu pushen und so Ihren Wunsch­kan­di­da­ten di­rekt an­zu­spre­chen. Der Trend für 2018 zeigt, dass Social-Media-Recruiting immer be­deu­ten­der wird und ein fester Bestandteil jeder Recruiting-Maß­nahme sein sollte. Dank ent­spre­chen­der Endgeräte werden potenzielle Kandidaten zu jeder Zeit erreicht.

Sie möchten eine bestimmte Ziel­gruppe mit Ihrer Anzeige erreichen? Mit dem ent­sprech­en­den Targeting ist das kein Prob­lem! Definieren Sie ver­schie­de­ne Merkmale, wie:

  • Standort (Region, Stadt, PLZ-Gebiete oder Land)
  • Alter und Geschlecht
  • Interessen

Durch die genaue Definition Ihrer Zielgruppe erhöhen sich sowohl Reichweite als auch Chance, den pas­sen­den Kan­di­da­ten auf der Social-Media-Plattform auf­zu­spü­ren. Durch die un­zäh­li­gen Daten, die Face­book im Laufe der Zeit ge­sam­melt hat, kann die Wer­be­an­zei­ge an den vorab de­fi­nier­ten Per­­so­­nen­­kreis aus­ge­spielt werden. Streuverluste sind durch die zielgerichtete An­spra­che gering, User erhalten die Wer­be­an­zei­gen z. B. direkt in ihren Newsfeed. Mit nur einem Klick landen sie auf Ihrer Stel­len­an­zei­ge. Die­se liegt vor­zugs­wei­se auf der Karrie­re­­sei­te, die Ihr Aus­­hänge­­schild als Arbeit­geber ist.

Ihre Stellenanzeigen werden bei uns automatisiert aus­ge­spielt, relevante Keywords für Ihre Stelle mit Hil­fe des An­zei­gen­ti­tels ge­ne­riert. Durch den Einsatz einer künstlichen In­tel­li­genz (KI) wer­den mehrere Va­­ri­­an­­ten Ihrer Wer­be­an­zei­gen ausgespielt. Die KI erkennt die erfolgreichste Kam­pag­ne und postet diese häu­fi­ger.

Wie werden Facebook-Kampagnen abgerechnet?

Facebook rechnet die Schal­tung der Kampagne nach Klicks ab. Bekannt ist dieses Modell unter dem CPC-Prinzip (CPC = Cost-Per-Click). Dabei fallen erst Kos­ten an, wenn die An­zei­ge aus der Kampagne an­ge­klickt wird. Sie als Kunde legen vorab ein Bud­get fest, welches Sie für die of­fe­ne Stelle in­ves­tie­ren möchten. Ist dieses auf­ge­braucht, wird die Kam­pag­ne automatisch offline ge­nom­men. Um den CPC-Preis für Ihre Stellenanzeige zu gering zu halten, ist eine hohe Re­le­vanz für die An­zei­ge wichtig. Diese wird durch folgende Punkte erzielt:

  • Hohe Klickrate auf der Anzeige
  • Bestehende Community auf der werbenden Facebook-Seite
  • Interaktion auf der Wer­be­an­zei­ge durch kommentieren, liken oder teilen
  • Interaktion mit den Nutzern auf der Werbeanzeige (z. B. auf Kommentare eingehen)

Das Budget pro Kampagne kann von Stelle zu Stelle variieren – das Team der HR monkeys bietet Ihnen dabei die bestmögliche Beratung zu Ihren offenen Stellen und greift dabei auf eine lang­jäh­rige Er­fah­rung zurück.

Ihre Vorteile bei der Schaltung mit Facebook Ads

Sie zahlen pro Klick, d. h. wenn Ihre Anzeige nicht aufgerufen wird, entstehen für Sie keine Kosten. Auf diese Weise be­trei­ben Sie nebenbei Employer Bran­ding und stärken so Ihre Ar­beit­ge­ber­mar­ke. Zusätzlich zeigen Sie Präsenz und ver­an­kern sich un­ter­be­wusst im Kopf des Users. Dadurch be­steht die Mög­lich­keit, dass der Nutzer sich die Wer­be­an­zei­ge genauer an­schaut, wenn ihm zu einem späteren Zeitpunkt die An­zei­ge ein weiteres Mal aus­ge­spielt wird. Schaut er sich die Wer­be­an­zei­ge erneut genau­er kann, steigt so die Wahr­­schein­lich­keit, dass er sich bewirbt.

Ein weiterer Vorteil, der für das Recruiting neuer Mitarbeiter in dem sozialen Netzwerk spricht, ist die in­di­vi­du­el­le Definition der Zielgruppe durch oben ge­nan­ntes Targeting. Latent Su­chen­de werden mit Face­book Ads ziel­ge­rich­te­ter er­reicht als über andere Recrui­ting-Kanäle wie Jobbörsen.

Die Anzeige kann von jedem geteilt, geliked und kom­men­tiert werden, der diese aus­ge­spielt bekommt. Die Kommen­tar­funk­tion bietet zudem die Mög­lich­keit, andere Nutzer (und damit potenzielle Be­wer­ber) zu ver­lin­ken und so auf das Job­an­ge­bot auf­merk­sam zu machen. Durch die Verlinkung anderer Nutzer wird die Reich­wei­te nochmals ge­stei­gert und weitere poten­zielle Kan­di­da­ten angesprochen.

Ihre Vorteile im Überblick:

  • Latent suchende Bewerber ansprechen
  • Zielgruppengenaue Aus­spie­lung der Werbeanzeige
  • Kosten entstehen erst, wenn die Anzeige angeklickt wird
  • Größere Reichweite durch Interaktionen der Zielgruppe
  • Stärkung der Arbeit­geber­marke, auch wenn Anzeige nicht geklickt wird (Employer-Branding-Effekt)

Aufbau einer Facebook-Werbeanzeige

Eine Kampagne (Werbe­an­zeige) setzt sich aus ver­schie­de­nen Bestandteilen zu­sam­men. Dazu gehören Logo und Firmierung, ein kurzer Text, ein Anzeigenbild, ein Titel sowie eine Beschreibung des News­Feed-Links. Mit dem Call-to-Action-Button in der rechten unteren Ecke werden poten­zielle Bewerber auf­ge­for­dert, sich zu bewerben. Die op­ti­ma­le Bildauflösung für das An­zei­gen­bild beträgt 1200 x 628 Pixel.

Wo werden die Stellenanzeigen auf Facebook platziert?

Die Anzeigen lassen sich in unterschiedlichen Bereichen (sogenannte Feeds) schalten. Facebook un­ter­schei­det u. a. zwischen:

  • Mobile News Feed
  • Desktop News Feed
  • Audience Network
  • Rechte Spalte bei der Desktopansicht
  • Instant Article (Ausspielung über Instagram)

Das neue Facebook-Feature: Offene Jobs online stellen und sofort bewerben

Facebook hat Anfang 2017 in den USA und Kanada ein neues Fea­ture eingeführt: Un­ter­neh­men haben die Mög­lich­keit be­kom­men, ihre Stellenanzeigen direkt über Facebook ein­zu­stel­len und benötigen damit keine Face­book-Kampagnen mehr. Möchte sich ein Nutzer auf die aus­ge­schrie­be­ne Position be­wer­ben, so muss er die soziale Platt­form nicht verlassen. Seit Februar 2018 gibt es diese Funktion in über 40 Län­dern. Drei Monate später (Mai 2018) hat Facebook diese Funktion auch für Deutschland freigeschaltet.

Wie funktioniert das neue „Job“-Feature?

Veröffentlicht ein Unternehmen eine Stelle direkt über das Bei­trags­for­mat „Job“, so werden diese unter dem neuen Fanpage-Tab „Jobs“ ange­zeigt. Um eine Stelle zu veröffentlichen, ist le­dig­lich eine Fanpage bei Face­book notwendig. Die User können jetzt, wenn sie gezielt nach einem Unternehmen suchen, auf der Seite den Reiter „Jobs“ auswählen.

In der Eingabemaske für eine neue Stelle füllen Unternehmen folgende Felder aus:

  • Ort
  • Einleitung (bis zu 90 Zeichen)
  • Stellentitel (bis zu 50 Zeichen)
  • Art des Jobs (Teilzeit / Vollzeit)
  • Beschreibung (Aufgaben, Anforderungen etc.)
  • Bild (Größe und Format wie bei bisherigen Link-Posts)

Nach dem Veröffentlichen des Jobs bleibt dieser für die Dauer von 30 Tagen online. Das Stel­len­an­ge­bot wird automatisch de­ak­ti­viert, wenn es nicht zuvor verlängert wird. Momentan fal­len keine Kosten für die Ver­öf­fent­li­chung von Stel­len­an­zei­gen an. Um das Job­an­ge­bot zu ver­brei­ten, ist es hilfreich, Facebook-Kam­pa­gnen pas­send zu diesem Angebot zu schalten.

Bewirbt sich ein Nutzer auf eine ausgeschriebene Stelle, werden seine Kontaktdaten sowie eine Be­grün­dung für die Bewerbung abgefragt. Facebook fügt au­to­ma­tisch die im Profil hin­ter­leg­ten Be­rufs­er­fah­rung­en hinzu. Der Bewerber kann wei­tere Jobs hinzufügen oder wieder entfernen.

Achtung: Weitere Unterlagen können nicht mitgeschickt wer­den. Die Bewerbung landet im normalen Posteingang des Facebook-Accounts und wird somit im Facebook Messenger als Nachricht angezeigt.